Vom Glänzen und Leuchten

Die Welt erhellen

Wir wünschen uns Erleuchtung. Etwas das uns zeigt wohin unser Weg geht. Was auf dieser Welt passiert.

Ein Licht möge scheinen in diesem Haufen verwirrter und gegensätzlicher Gedanken und Konzepten.

Und wenn es im Team nicht so läuft - wo ist die Taschenlampe, die uns wieder Mut macht?

Nun gibt es verschiedene Arten Menschen dieses Licht zu schenken. Man kann Glänzen oder Leuchten.

Glanz vergeht - das Leuchten bleibt

"Glanz ist eine optische Eigenschaft einer Oberfläche, Licht ganz oder teilweise spiegelnd zu reflektieren." so sagt es Wikipedia. Das bedeutet, dass es aussieht wie Licht - aber dieses Licht kommt von einer anderen Quelle. Es wird nur weitergegeben.

Und oft finden wir Menschen, die glänzen. Die ziehen eine tolle Show ab. Und unterhalten die Menschen. Aber sobald das Licht erlischt - ist das Glänzen auch beendet. Und es ist wieder dunkel.

Leuchten ist etwas ganz anderes. Das kommt aus dem Menschen selbst. Sie strahlen von innen.

Und es bleibt in der Welt - auch wenn der Mensch bereits gegangen ist.

Führung und das innere Leuchten

Ich glaube, dass Menschen sich nach dem Leuchten sehnen - und vom Glanz genug haben.

Wir wollen wieder spüren, dass jemand von innen angezündet ist. Das es aus ihm heraus strahlt.

Nur andere Energie umlenken ist langweilig.

Man kann vieles lernen. Aber von innen heraus zu scheinen anfangen - das erfordert zwei Dinge:

Den Mut sich zu zeigen und das zu tun und zu sagen, was seiner Leidenschaft entspricht.

Was ist dein Ziel? Zu Scheinen oder zu strahlen?

 

P.S. Danke an Bodo Janssen und das Upstalsboom Team für diesen inspirierenden Gedanken. Ich war auf dem New Work Camp - und das Glänzen und Leuchten war einer der schönsten Gedanken, welche ich von dort mit genommen habe.

FührungBoris Thomas