Meine Lieblingsbücher - ein kleine Auswahl - Teil 4

Hier der 4. Teil meiner Lieblingsbücherliste:

Robert A. Wilson Illuminatus! Die Trilogie

Die Illuminatus-Trilogie habe ich mit 17 Jahren zum ersten Mal gelesen und war fasziniert von dieser irren Mischung aus Fantasie, Wahnsinn und Dokumentation. Wer Verschwörungstheorien liebt, wird auch heute noch Spaß an Herrn Wilson finden.

Umberto Eco Das Foucaultsche Pendel

Hat jemand alles in diesem Buch verstanden? So ein geniales Werk. Was für eine Ansammlung von Anspielungen und geschichtlichen Fakten. Ich liebe dieses Buch!

Astrid Lindgren Die Brüder Löwenherz

Seufz. Mein Lieblingsbuch von Astrid Lindgren. So traurig. So schön. Welch Fluss der Worte. Welche wundervolle Geschichte. Habe ich das erste Mal mit 14 an einem Tag durchgelesen. Und war hin und weg.

Bhagavadgita

Die Bhagavadgita, „der Gesang des Erhabenen“, ist die zentrale Botschaft der Veden. Ein wilder Tanz zwischen Dualismus und Oneness. Für uns Westler nur mit Erläuterungen zu verstehen.

Richard Bach Die Möwe Jonathan

Das Buch meiner Jugend. Ein Buch über den Weg und die Sehnsucht nach dem Leben. Und Neil Diamond hat dazu den Soundtrack komponiert. Immer noch ein tolles Buch!

George Orwell 1984

Nie war ein Buch aktueller wichtiger als dieses. Gerade im Internetzeitalter ein Muss. Ich habe es drei Mal gelesen und jedes Mal neue Erkenntnisse über die Wahrheit gesammelt. "Krieg ist Frieden. Und Frieden ist Krieg!"

Tsunetomo Yamamoto Hagakure: Der Weg des Samurai

Der legendäre Ehrenkodex der Samurai. Der alte Samurai Yamamoto, als er später im Leben Zenmönch wurde hat dieses Werk (angeblich) verfasst. Es gibt für uns Westler einen spannenden Einblick in das Wertesystem des alten Japan - welches man bis heute im Alltag spüren kann. Hier ein paar Kostproben und Zitate aus dem Werk. Ich stehe einfach auf Japan.

Sun Tsu Die Kunst des Krieges

Muss man dazu etwas sagen? Der Klassiker des Krieges und der Strategie. Von General Sun Tsu (oder auch Sunzi) vor der Jahrtausendwende geschrieben im alten China geschrieben, ist es ein Pflichtbuch in der Ausbildung vieler Armeen rund um den Globus und durch alle Jahrhunderte.

Laotse Tao te king

Und wenn wir schon bei den asiatischen Klassikern sind, darf dieses Buch nicht fehlen. Das Tao de King (oder auch Daodejing) beschreibt den Weg und das Werden. Und die Idee von Yin und Yang als einen ewigen Wandel wird in diesem Buch nachdrücklich erläutert. Wundervolle asiatische Weisheit - und ich entdecke jedesmal neue spannende Einblicke in das Leben.

 

P.S. Hier die erste drei Teile meiner Lieblingsbücherliste:

Teil 1

Teil 2

Teil 3